Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Einverstanden

LED-Licht

Seit einiger Zeit werden LED-Lampen immer beliebter. Sie strahlen besonders hell. Der Grund dafür liegt in dem hohen Blau-Anteil von LED-Licht. Die folgende Grafik zeigt den Peak im Blaulicht bei einer LED-Lampe:

Lichtspektrum einer LED-Lampe (LED-Licht)
Lichtspektrum einer LED-Lampe (LED-Licht)

Allerdings ist Blau eine eher kurzwelliges Licht (im Vergleich zu den warmen Farben Lelb und Rot). LED-Licht kann daher auf Dauer die Augen stark beanspruchen. Besonders bemerkt man diesen Effekt beim nächtlichen Autofahren (siehe dazu Autofahrerbrille), wenn einem ein Auto mit LED-Lampen entgegenkommt.

LEDs basieren dagegen auf einem völlig anderen technischen Prinzip als herkäömmliche Glühlampen (z.B. Halogen-Lampen), da sie Elektrolumineszenz ausstrahlen. Sie fallen daher auch nicht in die Kategorie der glühenden Körper bzw. Temperaturstrahler, sondern sind Kleinelektrogeräte die u.a. aus Vorschaltgerät, Sockel, Transformator, Kondensator und LED-Modul bestehen. Durch ihre Funktionsweise entstehen relativ hohe elektrische und magnetische Wechselfelder und hochfrequente Wellen. Auch kommt ihr Farbspektrum – selbst das warmweißer LEDs – nicht an das natürliche Spektrum des Sonnenlichts heran.

Quellen

Weiterlesen?