SmartBuyGlasses Brillen

Wer eine günstige Markenbrille bei einem Online-Optiker bestellen will, findet häufig das Angebot von SmartBuyGlasses. Anders als Mister Spex, netzoptiker oder Brille24 ist SmartBuyGlasses irgendwie medial kaum präsent, so dass viele nicht wissen, wer eigentlich hinter der Website steckt - und ob man dem Angebot vertrauen kann. Nach anfänglichen Informationsdefiziten ist der Onlineshop inzwischen grundlegend erneuert worden und damit wesentlich benutzerbfreundlicher. Der Fokus liegt auf dem Verkauf von Brillengestellen, darunter vor allem Markenbrillen. SmartbuyGlasses bietet aber auch eine eigene Brillengestell-Kollektion.

SmartBuyGlasses ist ein Brillenanbieter mit Hauptsitz in Hongkong. Das Unternehmen operiert weltweit. Über die Qualität der ausgelieferten Brillen lässt sich - anhand der online verfügbaren Kommentare - nicht viel sagen. In der Vergangenheit drehten sich einige kritische Kommentare um die Unsicherheit hinsichtlich der Vertragsbedingungen. Wie lange dauert die Lieferung? Bekommt man im Schadensfall sein Geld zurück? Wer übernimmt die anfallenden Zollgebühren (die Brillen werden weder in Deutschland gefertigt noch versandt). Gibt es überhaupt einen persönlichen Service - oder antworten nur automatisierte Telefon- und Email-Programme?

Da die kritischen Kommentare zuletzt deutlich abgenommen hatten, scheint es, als sei die Firma "im deutschen Markt angekommen". Die Lieferwege und die Abwicklung scheint inzwischen ganz gut zu funktionieren..

Fakten ...

Laut eigenen Angaben ist SmartBuyGlasses in folgenden Ländern aktiv: Deutschland, Italien, Großbritannien, Hong Kong und den USA. Die Websites und die dazugehörende Marke SmartBuyGlasses gehören zum Unternehmen SmartBuyGlasses™ Optical Group. Offenbar gibt es das Unternehmen seit 2006.

Pro und Kontra SmartBuyGlasses

Hauptproblem ist letztlich der Unternehmenssitz in Hongkong. Wenn irgendetwas nicht klappt, kann man sich nicht auf deutsche Rechtsprechung verlassen. Die Kommunikation ist auf jeden Fall schwierig, und ob oder wann das Unternehmen im berechtigten Fall tatsächlich Gelder zurückzahlt, ist zumindest nicht rechtlich sicher. Update: wie oben erwähnt scheinen anfängliche Probleme inzwischen weitgehend behoben worden zu sein.

Pro SmartBuyGlasses

Kontra SmartBuyGlasses

Vor allem der letzte Punkt, die Rechtsunsicherheit, lässt eine Empfehlung für Brillenkäufer aus Deutschland schwer fallen. Allerdings muss hinzugefügt werden, dass sich hier keine der genannten Kritikpunkte belegen lässt. Wer immer eine Brille bei SmartBuyGlassesbestellen will, sollte sich über die genannten Punkte im Klaren sein und versuchen, sie im Vorfeld zu klären und sich gg. abzusichern (z.B. bei Zahlung erst nach Lieferung).

Wahrscheinlich als Reaktion auf die Plagiatsvorwürfe hat SmartBuyGlasses das folgende Video veröffentlicht ("Wie man eine gefälschte Ray-Ban Brille erkennt"):

Bitte anklicken, um das Youtube-Video zu laden.
Fake Ray Ban Wayfarer (Video)

Alternativen zu SmartBuyGlasses

Bei SmartBuyGlasses kann man Markenbrille kaufen. Das geht aber auch woanders. Im Grunde bei jedem Optiker, der die entsprechende Markenbrille mindestens bestellen könnte, wenn er sie nicht im Sortiment im Laden hat. Wer gerne online bestellen möchte, findet bei Mister Spex oder Netzoptiker zwei deutsche Online-Brillenshops. Allerdings hat Netzoptiker vor einiger Zeit Insolvenz angemeldet. Die derzeit sicherste und beste Möglichkeit, eine Markenbrille mit Sehstärke online zu kaufen, bietet wohl Mister Spex. (Die Anbieter Brille24 und my-Spexx bieten keine Markenbrillen, sondern jeweils eigene Kollektionen). Siehe auch: weitere Optiker.

Diese Website verwendet Cookies, nutzt Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung, um das Angebot wirtschaftlich zu betreiben und weiter zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Datenschutzhinweise.

Ok, einverstanden