Der Augapfel

Als "Augapfel" (med. Bulbus oculi) bezeichnet man das gesamte Auge, dass sich im Schädel in der Augenhöhle befindet. Das Auge ist kugelförmig und von drei Schichten umschlossen: Lederhaut, Aderhaut und Netzhaut. An der "Außenseite" wird die Lederhaut klar durchsichtig, man bezeichnet sie dort als "Hornhaut".

Die normale Länge des Augapfels beträgt rund 24-25 Millimeter. Allerdings gibt es häufig Abweichungen, was dann einen Abbildungsfehler im Auge verursacht: siehe Kurzsichtigkeit (Augapfel zu lang) bzw. Weitsichtigkeit (Augapfel zu kurz).

Damit der Augapfel nicht in sich zusammenfällt, ist er mit dem sog. Glaskörper  (Corpus vitreum) gefüllt, einer gelartigen Flüssigkeit. Vorne im Auge sitzt die Augenlinse, die mit ihrer dynamischen Formbarkeit dafür sorgt, dass man in unterschiedlichen Sehdistanzen scharf sehen kann (siehe dazu Akkommodation). Zwischen Hornhaut und Augenlinse befindet sich das Kammerwasser.

Nach außen wird das Auge durch die Augenlider geschützt, die auf der Tränenfüssigkeit schwimmen.

Aufbau des Auges
Aufbau des Auges, Bestandteile

Weitere interessante Artikel

Der Augapfel

https://www.brillen-sehhilfen.de/auge/augapfel.php

Als "Augapfel" (med. Bulbus oculi) bezeichnet man das gesamte Auge, dass sich im Schädel in der Augenhöhle befindet. Das Auge ist kugelförmig und von drei Schichten umschlossen: Lederhaut, Aderhaut und Netzhaut. An der "

Menschliches Auge: Aufbau, Funktion, Probleme, Ursachen

https://www.brillen-sehhilfen.de/auge/

Unterseiten Augenkrankheiten Akkommodation Alterssichtigkeit Kurzsichtigkeit Sehstärke (Visus) Weitsichtigkeit Blickfeld Gesichtsfeld Aufbau des Auges Das Auge ist ein Sinnesorgan. Es nimmt Lichtstrahlen aus unserer Umgebung auf und wandel

Augenlasern bei Weitsichtigkeit - scharf sehen ohne Brille

https://www.brillen-sehhilfen.de/augenlasern/weitsichtigkeit/

Weitsichtige Menschen können in der Nähe nicht gut sehen - in vielen Situationen müssen sie daher eine Sehhilfe tragen. Nein, das stimmt nicht. Es gibt für die meisten Weitsichtigen eine Alternative: Augenlasern. Dabei wird ein Teil der

Übersichtigkeit -> Weitsichtigkeit

https://www.sehtestbilder.de/weitsichtigkeit/uebersichtigkeit.php

Übersichtigkeit (lat. Hyperopie) ist der eigentlich korrekte Begriff für eine Sehschwäche, die man umgangssprachlich "Weitsichtigkeit" nennt. Bei Übersichtigkeit kann man Dinge, die sich nahe vor dem Auge befinden, nicht mehr

Brille nötig? Albert Einstein Marilyn Monroe (Sehtest)

https://www.sehtestbilder.de/optische-taeuschungen-illusionen/marilyn-monroe-albert-einstein.php

Die folgende optische Täuschung ist ein schönes Beispiel dafür, wie man mit einem Bild die Sehkraft testen kann. Der Sehtest ist ganz einfach: Sehen Sie Marilyn Monroe oder Albert Einstein? Beides gilt nicht, was sehen sie zuerst oder de

Hornhaut (menschliches Auge)

https://www.onlinesehtests.de/auge/hornhaut-auge.php

Die durchsichtige Hornhaut (Cornea, von gri. Keras) ist die leicht nach vorn gewölbte Vorderseite des Augapfels. Sie ist nahezu rund und hat einen Durchmesser von ca 11 mm. Die Hornhaut ist für etwa 75 Prozent der Brechkraft des menschlic

Weitsichtigkeit (Hyperopie)

https://www.onlinesehtests.de/weitsichtigkeit/

Weitsichtigkeit, auch Übersichtigkeit (med. Hyperopie), ist eine Fehlsichtigkeit des Auges, bei der man Dinge in kurzer Entfernung nicht mehr scharf sehen. Die minimale Sehentfernung hängt von der Stärke der Hyperopie ab. Je geringer die

Diese Website verwendet Cookies, nutzt Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung, um das Angebot wirtschaftlich zu betreiben und weiter zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Datenschutzhinweise.

Ok, einverstanden